Bwoom-Japan
Galerie für traditionelle Kunst aus Japan
Galerie Premium Angebote Versand AGB Impressum






















Objektnummer KA017  
Preis: 110 Euro
zzgl. Versandkosten

Teller kashiki
(zum Servieren von Wagashi zur Teezeremonie chadō)
Oni-Hagi-Keramik, (Präfektur Yamaguchi, Japan)

Künstler / Artist: Seigan Yamane *1952

Künstlerkeramik mit gestempeltem Signet an der Unterseite

Maße (Breite x Breite x Höhe): ca. 20,5 x 20,5 x 6,5 cm, 
Gewicht: ca. 776 gr.

Alter / age: Heisei-Aera, Neuware aus 2016 / 2017


Zustand: Neuware mit sehr kleinen Glasurfehlern, Unterseite mit leichtem, oberflächlichem Brandriss

Condition: New item with some very small kiln-flaws


Moderner, freihändig geformter Kashiki mit gewölbt aufwärts gerichtet ausgeführten Ecken und Rändern, sehr dicke, zuckergussartige Glasur, Unterseite mit teils  ausgesparter Glasur, diese Aussparung mit gestempeltem Signet. 

Oni-Hagi (Dämonen-Hagi) bezieht sich auf die Glasurtechnik unter Verwendung von extrem dickflüssig verlaufenden, meist hellen Glasuren in scharfem Kontrast zur dunklen und rauhen Keramik die oft unter vielen Stellen der Glasur durchscheint bzw. von der Glasur ausgenommen ist: Dies vermittelt symbolisch einen tieferen Blick in die darunterliegende Welt bzw. dämonische Unterwelt. 
Höchst attraktiver Teeteller für Süssigkeiten der eine sehr attraktive, gleichzeitig unkonventionelle Stimmung ausstrahlt und stilistisch als typische Arbeit Yamanes eigestuft werden kann, zumal in schöner Interpretation des 
Wabi und Sabi Ideals. Aktuelle Arbeit Seigan Yamanes die durchaus als Neuformulierung klassischer Hagi-Keramik bezeichnet werden kann.

Authentisches Original aus Japan, hergestellt zum Zweck der traditionellen japanischen Teezeremonie. Handarbeit mit unikatärem Charakter und attraktiver Ausstrahlung.
Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado AA

Seigan Yamane, geb. 1952, ist heute einer der bekanntesten Töpfer der Hagi-Keramik, seit einigen Jahren auch im Bereich der Raku-Keramik. Er ist Autodidakt und arbeitet in seiner Kousaian-Töpferwerkstatt, die er im Jahr 1987 eröffnete. Berühmt sind seine neuen, modernen Interpretationen der Oni-Hagi Keramik mit besonders dicken Glasuren sowie die Verwendung von tiefblauen Glasuren die unter dem Begriff "Seigan-Blue" Berühmtheit erlangten und vor Allem seine Raku-Arbeiten kennzeichnen. Weitere Glasurfarben wie leuchtendes Rot und Gelb sind seine Spezialität. Nach seinen Erzählungen steht Yamane jeden Morgen bereits um 5 Uhr auf um einen nahe gelegenen Berg zu besteigen von dem aus er den Sonnenaufgang geniesst um anschliessend, bis zum Abend hindurch seinem Handwerk nachzugehen. Für Yamane ist nicht nur das Endprodukt sondern auch der schöpferische Prozess entscheidend, möglicherweise ist die tägliche Bergbesteigung die Inspiration sowohl seiner tiefblauen Glasuren, die der Morgendämmerung entsprechen, als auch die Farben seiner leuchtend farbigen Glasuren welche von der aufgehenden Sonne inspiriert sein mögen. Seine morgendliche körperliche und geistige Ertüchtigung unterstreicht zudem seine Ambitionen als Meister der Karate-Kunst.

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado A

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado B

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado C

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado A1

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado U

Teeteller Oni-Hagi Glasur Seigan Yamane Chado U2

Teezeremonie / Chado-Index Kashiki-Index Galerie Index